Informationen für neues Buchprojekt dringend gesucht!

Manchmal ist es an der Zeit, neue Wege zu beschreiten. Nun möchte ich eine Hinwendung zur sogenannten E-Literatur (im Gegensatz zur U-Literatur, deren Ziel vornehmlich in der Unterhaltung besteht) vollziehen. Dafür suche ich Zeitzeug*innen oder Personen, die von Angehörigen und/oder Bekannten zu folgenden Sachverhalten etwas wissen:

- Wie erging es es Flüchtlingen aus der DDR, die Mitte/Ende der 80er Jahre nach Westberlin kamen?

- Wie wurden sie dort aufgenommen?

- Wie waren ihre Perspektiven gesellschaftlich, beruflich und sozial eine optimale Anbindung zu erhalten?

- Wie sah die Westberliner Bevölkerung diese Flüchtlinge?

- Welche staatliche und private Unterstützung erhielten die DDR-Flüchtlinge in Westberlin?

- Gab es zentrale "Auffanglager" oder wurden die Flüchtlinge direkt im privaten und/oder sozialen Wohnungsbau untergebracht?

Diese und viele weitere Aspekte rund um das Themengebiet Flucht aus der DDR nach Westberlin Mitte/Ende der 80er Jahre interessieren mich brennend. Ebenso Anekdoten, die dazu gehören. Leider kann ich kein Honorar zahlen, aber ich werde die auskunftsfreudigen Personen mit einem Dank im Vor- oder Nachwort bedenken. Bitte PN melden:

stef.schweizer@gmx.de

Schon mal besten Dank im Voraus!

Euer 

Stefan Schweizer